Dieser Blog enthält Affiliate-, Referral- und Werbelinks, als Banner oder mit einem * gekennzeichnet. Dies hilft mit dem Unterhalt des Blogs. Danke für deine Unterstützung! Mehr dazu hier.

1 Schritt Grundlagen fuer Couponer

12 Tipps und Grundlagen zum Couponen

Teil 1 der Reihe Couponing für Anfänger



Ja ich weiß es juckt dich in den Fingern und du möchtest gleich loslegen und couponen, aber einige Grundlagen zum Couponing solltest du vorher wissen. Ich werde dir hier 12 Tipps zum couponen geben, die ich auch gerne gewusst hätte, als ich mit dem Couponing anfing. Die meisten dieser Tipps gelten sowohl für das Couponing in den USA als auch in Deutschland.


1.Schmeiße keine Coupons weg!

Auch wenn es etwas ist, was du normalerweise niemals kaufen würdest, es kann ein Geldmacher werden. In meinen Anfängen hatte ich nur Coupons aufgehoben, von Sachen, die wir auch brauchen und so landeten Tenacoupons im Müll. Tena ist ein Produkt für Frauen mit Blasenschwäche. Glücklicherweise benötige ich dieses Produkt nicht. Einige Wochen später sah ich auf einigen Couponseiten das da ein Deal war, der ein guter Moneymaker (Geldmacher) gewesen wäre. Das war ein Fehler der mir nicht mehr passiert. Du kannst sogar verfallene Coupons (USA) zu jemandem schicken der mit der Army im Ausland stationiert ist. Die können die Manufactures Coupons noch 6 Monate länger nutzen.

2. Sammle so viele Coupons wie möglich!

Man kann nicht zu viel Coupons haben! Wenn ein Produkt zu einem Moneymaker oder Freebie wird, dann ist man froh um jeden Coupon, den man hat. Wie man an Coupons kommt, erörtere ich in diesen Posts für die USA Coupons drucken , Coupons aus Zeitungen, von Fimen, von Shops, e-coupons und Coupons in Deutschland.


3. Begehe keinen Betrug (Fraud)!

Kopiere keine Coupons und nutze Coupons nicht anders als auf dem Coupon angegeben!
Es gilt, was auf dem Coupon steht, nicht was scannt!
Gedruckte Coupons (in den USA) haben 2 Scan codes, einer davon ist bei jedem Ausdruck anders. Es ist aber erlaubt von jedem Computer das Limit (meist 2) zu drucken. Wenn man mehr Computer hat kann man mehr Coupons legal drucken.

Beim Couponing schummeln ist nicht nur illegal, das Geschäft bekommt dann auch vom Hersteller das Geld nicht zurück. Ihr schadet damit dem Laden und auch allen anderen Couponern. Die Couponregeln werden immer strenger, weil zu viel geschummelt wird. Jeder der Fraud begeht, schadet unserem Image. 


4. Fang erst mal klein an! Lass dich nicht überrollen

Wenn du mit nur einem Lebensmittelmarkt und einem Drogeriemarkt anfängst, kannst du dich gut informieren ohne überrollt zu werden. Jeder Laden hat seine eigene Coupon policy die du online nachschlagen kannst. Es ist wichtig für dich zu wissen welche Regeln dein Store hat. Informiere dich ob dein Laden Coupons doppelt, wenn ja wie und wie viel gleiche Coupons du nehmen kannst. Zahlt dein Laden den Überschuss aus? Welche Rabatte und Rewardprogramme hat dein Laden? Hat der Laden eigene store coupons? Eine Empfehlung kannst du auf jeder Internetseite zu dem Thema lesen und auch hier werde ich es schreiben: Druck dir die Coupon policy aus und nehme sie mit. Taste dich langsam vor und bewege dich auf sicherem Grund. Ich habe eine Checkliste erstellt, die dir hilft die wichtigen Fragen zu klären, die du aus deiner Coupon policy herauslesen solltest.
Du musst nicht gleich am Anfang jeden Deal ergattern, glaub mir, da kommen noch mehr.

5. Lass dich nicht zumüllen

Leg dir eine extra E-Mailadresse für das Couponing an
Beim Couponing in den USA ist wirklich fast unerlässlich, in jedem Laden mit einer Kundenkarte (Target und Walmart hat dato noch keine Kundenkarte) im loyality program angemeldet zu sein. Natürlich braucht man dazu eine E-Mailadresse und keiner möchte die Private Mailadresse zugemüllt bekommen.



6. Kauf es nicht wenn du es brauchst, kauf es wenn es billig ist!

Die meisten Produkte haben ein regelmäßiges Up and Down mit den Preisen. Wenn man das ein bisschen beobachtet findet man heraus wann der nächste Deal kommt. Das hilft einen bei der Planung. Wenn man z. B. weiß in 3-4 Wochen kommt der nächste Deal mit Toilettenpapier, wo man es vermutlich zum gleichen günstigen Preis bekommt, braucht man sich nicht die Wohnung damit voll stellen. Wenn man es allerdings umsonst bekommt, stopft es unter das Bett wenn es sein muss. Soll ja alles schon vorgekommen sein. :-). Mehr in diesem Video

7. Nehme dir Zeit zum einkaufen!

Wenn du keine bösen Überraschungen an der Kasse erleben willst, solltest du immer noch mal deine Coupons mit dem Produkt checken. Ist der Coupon noch gültig? Ist auf dem Coupon eine Größe angegeben die mit dem Produkt übereinstimmt? Wenn du zeitlich flexibel bist ist es außerdem auch gut zur richtigen Zeit einkaufen zu gehen. Samstag oder Sonntagnachmittag, wenn alle gehen ist natürlich nicht so angenehm.

8. Freundlich bleiben!

Manche Kassierer sind nicht wirklich gut informiert, wissen das aber nicht. Es kann vorkommen das sie dir sagen, das geht nicht oder der Coupon ist falsch für das Produkt, obwohl das nicht stimmt. Das hat verschiedene Gründe, es wurden in der letzten Zeit viele Betrügereien mit Coupons gemacht. Es wurden z. B. Im Ausland illegal Coupons mit 5 oder 10 Dollar off, oder sogar für freie Produkte gedruckt und im Internet verkauft. Die Kassierer bekommen dann gesagt es ist ein Coupon von der Marke xxx im Umlauf der ist Betrug und auch wenn dein Coupon ein legaler Coupon ist, hat die Kassiererin Angst ihn anzunehmen und dann vielleicht Ärger zu bekommen. Normalerweise hilft es mit dem Manager zu reden, der mehr Informationen hat. Manchmal sagen sie auch das geht nicht, weil sie nicht wissen wie sie es in die Kasse eingeben müssen, oder schlicht und ergreifend zu faul sind. Es kann aber auch vorkommen, das die Kassierer/in doch im Recht ist, da auch Couponer nur Menschen sind und auch Fehler machen. Also freundlich bleiben man will ja auch wieder nächste Woche in diesem Laden couponen.

9. Couponarten und wie man stuckt statt suckt in den USA

-> Manufactures coupons (MFQ) sind Coupons vom Hersteller. Üblicherweise steht am linken oberen Rand eines Coupons „Manifactures Coupon“, rechts daneben steht das Verfallsdatum.
Beispiel:
xxxshampoo ist fuer $2.50 im Angebot statt $3 oder mehr
Nutze einen Manufactures Coupon für $1.50 auf ein Shampoo ($1.50/1)
Du erhälst das Shampoo für $1 statt 3, hast also schon mal $2 gespart.


-> Storecoupons (SQ) sind Coupons vom Laden
Du kannst einen Manufactures Coupon mit einem Storecoupon zusammen benutzen (stucken).

Beispiel:
xxxshampoo ist immer noch für $2.50 im Angebot
du hast einen Manufactures Coupon für $1.50 auf ein Shampoo ($1.50/1)
und du hast einen Store coupon für 1 Dollar auf ein Shampoo ($1/1)
wenn du beide Coupons benutzt bekommst du das Shampoo kostenlos.


-> Rewards wie z. B. Extrabucks bei CVS oder Plentirewards bei Rite Aid , Wellnesspoints oder Registerrewards bei Walgreens.
Beispiel:
Das Shampo xxx ist (unglaublich aber wahr) immer noch für $2.50 im Angebot (bei CVS)
CVS bietet dir an kaufe 2 bekomme 3 Extrabucks
benutze 2 x $1.50 auf eins ($1.50/1) Manufactures Coupon(MFQ)
benutze 1 x $1/1 Store coupon
zahle $1 bekomme 3 Extrabucks die du beim nächsten Einkauf nutzen kannst = Moneymaker von $2

Es gibt noch mehr Möglichkeiten aber wir lassen es für den Anfang mal bei diesen Basics.

-> Cash Back App's bekomme nachträgliche Rabatte mit Apps und Webseiten



10. Abkürzungen:

Für den Anfang die wichtigsten Abkürzungen in den USA:
- ->MFQ = Manufactures Coupon (Coupon vom Hersteller)
-> SQ = Store coupon
-> BOGO = Buy one get one free (kauf eins bekomme das andere umsonst)

Liste mit Ausdrücken und Abkürzungen zum Couponing in den USA, auf meinem neuem Blog Leben in den USA

11. Rain Check geben lassen

Wenn ein Produkt für das du einen Coupon hast im Angebot ist, aber es ist nicht mehr vorrätig, kannst du dir in den meisten Geschäften in den USA einen Rain Check geben lassen. Das heißt wenn nächste Woche dieser Artikel nicht mehr im Angebot ist, aber wieder im Regal steht, zeigst du deinen Rain Check an der Kasse und bekommst es zum Angebotspreis. Hoffentlich ist dein Coupon dann noch gültig. Mehr zum Thema Rain Check hier.

12. Lass dich nicht von den Superhauls von anderen entmutigen

Du wirst im Internet viele Bilder von anderen Couponern sehen mit ihren Hauls. Das ist schon fast, wie wenn ein Jäger nach der Jagd ein Bild mit seiner Beute macht. Stolz werden da die Einkäufe präsentieren und wie wenig man bezahlt hat. Im besten Fall erläutern die Jäger, oh Entschuldigung ich meine natürlich Couponer, wo und wie sie das gemacht haben. Dann kann man es vielleicht auch machen oder wenigstens was lernen. Nicht jeder Deal geht überall. In deiner Region ist dasselbe Produkt in derselben Kette vielleicht teurer. Und manche Couponer benutzen Rewards. Beispiel jemand sendet ein Bild mit einem Tisch voller Waren und schreibt CVS $0.30 bezahlt. Was manche aber nicht schreiben ist das sie 30 Extabucks benutzt haben.
Also lass dich nicht beeindrucken, mach einfach dein eigenes Ding! Du machst das schon!


Auf Youtube findest du auch Videos, da erkläre ich Couponing von Anfang an.


Das sind erst mal die Basics. Sozusagen das 1x1 des Couponens. Hier findest du mehr zum Thema Couponing in den USA und Couponing in Deutschland.


Fortsetzung der Anleitung zum Couponen findet ihr hier:




Außerdem vielleicht für Dich interessant:


*Disclaimer:
Dieser Artikel enthält Partner und Refearral Links, ohne extra Kosten für dich. Dies hilft mit Wartungskosten und Unterhalt des Blogs. Danke für deine Unterstützung!



Share on Google Plus

About Stefanie Hakulin

Die Autorin Stefanie, ist 2012 der Liebe wegen in die USA ausgewandert. Sie freut sich ueber teilen der Beitraege und bedankt sich fuer dein Interesse.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für dein Interesse und dein Kommentar. Ich freue mich immer über Rückmeldungen meiner Leser. Um Trollen oder Spam vorzubeugen, müssen Kommentare von mir bestätigt werden. Ich bitte um Verständnis. Ich kümmere mich so schnell wie möglich darum.

Disclaimer

Dieser Blog enthält Partner und Refearral Links. Dies hilft mit Wartungskosten und Unterhalt des Blogs. Danke für deine Unterstützung! Mehr dazu hier.


Ich wähle ausgehende Links nach besten Wissen und Gewissen, kann aber keine Garantie geben. Sollte dir hier etwas auffallen, das nicht in Ordnung ist, lasse es mich bitte wissen.